Firmengeschichte der Fahrschule Levin
Vertrauen durch langjährige Erfahrung

Erlauben Sie uns, Ihnen auf dieser Seite einmal einen kurzen Rückblick auf die Geschichte des Fahrlehrerwesens zu geben.

Große Leistungen, kühne und korrekte Entscheidungen der verantwortlichen Familienangehörigen waren die Voraussetzung für die erfolgreiche Entwicklung unserer Fahrschule bis zum heutigen Tag,


Die Anfänge der Fahrlehrerschaft begannen für Karl-Heinz Levin im Jahr 1965 mit dem Erwerb des Fahrlehrerscheins in Dresden. Die ersten Ausbildungen ab Mai 1965 wurden auf dem Traktor für die Landwirtschaft und mit 10. Klasse Schüler durchgeführt. 1968 wechselte er den Betrieb und wurde Fahrlehrer im damaligen VEB Kraftverkehr Nordhausen für alle Führerscheinklassen. 1980 übernahm er die Leitung dieser Fahrschule mit 27 Fahrlehrern für die Landkreise Nordhausen, Worbis und Heiligenstadt.


Ab dieser Zeit wurden auch die Führerscheinprüfungen von ihm und seinen Stellvertretern abgenommen. Ab 1986 sind auch Sohn Frank und Schwiegertochter Dagmar in dieser Fahrschule als Fahrlehrer tätig.


Im Juni 1990 kam es zur Selbständigkeit für die Ausbildung aller Führerscheinklassen:

  • größere Investitionen und Hilfe aus den alten Bundesländern waren nötig
  • Start mit 3 neuen VW Golf II und einem gebrauchten VW Passat sowie einem Motorrad
  • 1991 Erweiterung auf LKW-Ausbildung
  • 1993 Erweiterung auf BUS- und Gabelstaplerausbildung sowie Gefahrgutschulungen
  • 1996 Kauf und Sanierung eines Gebäudes
  • Seit 1996 ist Frank Levin Geschäftsführer der Fahrschule.
  • 1998 Einzug in das heutige Fahrschulgebäude
  • 2006 erfolgte durch die DEKRA Certification GmbH die Zertifizierung unserer Fahrschule. Seitdem können berufliche Bildungsmaßnahmen über die Agentur für Arbeit angeboten werden.
  • In den letzten Jahren wurde der Fuhrpark dahingehend erweitert, daß alle Führerscheinklassen mit eigenen Fahrzeugen ausgebildet werden können.
  • So wurden im Jahr 2007 ein zweiter LKW sowie ein Traktor erworben und im Jahr 2008 die Motorradflotte auf 5 Fahrzeuge erweitert.

Aus der einfachen Fahrschule von 1990 entwickelte sich eine moderne, sich stetig den aktuellen Erfordernissen anpassende, Ausbildungsstätte für den Erwerb aller Führerscheinklassen.